Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über mich

 

Schon so lange ich denken kann bin ich mit Leib und Seele Sportler. Mein Herz hängt seit meinem sechsten Lebensjahr am Trampolin turnen. Das Trampolin turnen habe ich 10 Jahre aktiv mit viel Herzblut betrieben. Wenn man das Fliegen einmal so intensiv genießen konnte, kommt man immer wieder dazu zurück. Seit 2012 betreue ich beim ASV Wolfartsweier die Freizeitgruppe und hüpfe ab und an noch selbst. Ein weiteres großes Hobby ist der Fußball. Vom Papa in die Wiege gelegt bekommen, ist die Liebe zum KSC nicht mehr weg zu denken.

Durch diese Nähe zu Sport und Bewegung wusste ich schon früh, dass ich in diesem Bereich auch arbeiten möchte. So startete ich im Wintersemester 2001 meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Sport- und Gymnastiklehrerin an der Sport- und Gymnastikschule Karlsruhe, welche ich im Februar 2004 erfolgreich beendete. Um noch mehr Grundlagen im therapeutischen Bereich zu bekommen, habe ich noch die Zusatzqualifikation zur Sporttherapeutin erworben. Schon während meiner Ausbildung habe ich begonnen bei TRIMEDIC Karlsruhe als Aushilfe auf der Trainingsfläche zu arbeiten. Dank einem super Team und vor allem Steffen Wiemann, wurde hier mein erlerntes theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt.

 

Berufliche Laufbahn

 

TRIMEDIC

 

August 2003 - März 2005         Sporttherapeutin im TRIMEDIC Karlsruhe
März 2005 –  April 2008

Sporttherapeutin im Mercedes Benz Werk Wörth, unter anderem

stellv. Standortleitung des Gesundheitszentrums

April 2008 – August 2010

Standortleitung  der Gesundheitszentren im Mercedes Benz Werk Rastatt

und Gaggenau

August 2010 – Dezember 2010

Regionalleitung der Gesundheitszentren in den

Mercedes Benz Werken Rastatt, Gaggenau, Wörth und Germersheim

 

RehaMed

 

Januar 2011 – März 2012

Standortleitung  der Gesundheitszentren im Mercedes Benz Werk Rastatt

und Gaggenau

April 2012 – Mai 2014

Regionalleitung der Gesundheitszentren in den

Mercedes Benz Werken Rastatt, Gaggenau, Wörth und Germersheim

 

 

Nebentätigkeit

 

August 2011 – Juli 2012

Sporttherapeutische Betreuung der 1. und 2. Mannschaft

des FV Leopoldshafen  (Fußball A-Klasse)

 

Während meiner beruflichen Tätigkeit in den Mercedes Benz Werken konnte ich mir ein umfangreiches und fundiertes Wissen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung aneignen. Hierzu gehörten unter anderem die Trainingstherapie (Rehabilitativ wie auch Präventiv), Betreuung der Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz (Ergonomieschulungen) oder auch verschiedene Kurse (beispielsweise Rückenschule). Durch meine Funktion als Leitung konnte ich mit der Daimler AG zusammen Rehabilitations- wie auch Präventionsprogramme entwickeln und betreute die Führungskräfte der Werke in unterschiedlichen Kursen oder Teamentwicklungen.

 

Durch die Kombination meiner Kenntnisse aus den Aus- und Weiterbildungen, den Erfahrungen meiner bisherigen Berufstätigkeit, ist es mir möglich, eine optimale Behandlungsstrategie aufzustellen und erfolgreich durchzuführen. Mir ist es besonders wichtig, dass die Interessen und die Individualität des Menschen im Einklang stehen.

 

 

Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts

 

Arthur Schopenhauer

(1788 - 1860), deutscher Philosoph

 

Getreu diesem Motto verstehe ich mich als Therapeut für Kraft, Ausdauer,  Beweglichkeit und auch der psychischen Unterstützung, und möchte den Menschen durch diesen ganzheitlichen Ansatz und das wiedererlangen dieser Fähigkeiten, zu einer besseren Bewegungs- und Lebensqualität verhelfen.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?